www.muellendorf.at - M�nner und Frauen die durchs Feuer gehen
| | | | | |
 
Einsätze

Fahrzeugbergung

Drucken...

Am 27.10.2017, um 19:24 Uhr wurde die Feuerwehr mittels Personenrufgerät/SMS-Alarmierung zu einer Fahrzeugbergung auf der B 16 alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort konnte festgestellt werden, dass ein Fahrzeuglenker Kontakt mit einem Haarwild ( Wildschwein ) hatte. Infolge des Zusammenstosses wurde das Fahrzeug an der Vorderfront beschädigt, wodurch es fahruntüchtig war. Der Lenker wurde bei dem Zusammenstoss nicht verletzt. Das Haarwild wurde getötet und vom Jagdpächter übernommen. Die Unfallstelle wurde abgesichert und die ausgeflossenen Betriebsmittel gebunden.

Das Fahrzeug wurde über Anordnung der Exekutive auf einem gesicherten Abstellplatz gebracht.

Nach Beendigung konnte die Feuerwehr um 20:01 Uhr ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.


Eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000, LF-B
Mannschaft: 14 Mann
Einsatzdauer: 37 Minuten
Einsatzleiter: Visitenkarte HBI Nikolaus Mitrovitz


Eingetragen: 27.10.2017 22:18:48
Dieser Bericht wurde bereits von 361 Besuchern gelesen.

Einsatznewsletter abonnieren Auf Facebook teilen